• 02325 9756315 -9
  • maildirektanmicha@gmail.com

Das Rezeptproblem – Wie das Internet die Art und Weise verändert, wie wir kochen

Das Rezeptproblem – Wie das Internet die Art und Weise verändert, wie wir kochen

Kochen ist wie Katzen eines der vielen Dinge, die massiv von der Internetbindung des modernen Lebens profitiert haben. Es ist zweifellos richtig , dass die britische liebt es zu kochen, unsere Fernsehkanäle mit endlosen Programmen wie gefüllt Masterchef (die Profis, Australien, USA, junior und regular), Great British Bake Off , Great British Menu , Nigella an ihrem Tisch , Nigel Slater in Sein Garten, Jamie Oliver am Meer und Rick Stein , begeben sich um den Planeten auf ein neues, willkürlich konzipiertes kulinarisches Abenteuer.

Wenn Sie diese nationale kulinarische Besessenheit mit dem Internet kombinieren, erhalten Sie Rezepte, Tausende und Abertausende davon. Das Internet ist mit neuen, alten, anderen (usw.) Rezepten gefüllt, was bis zu einem gewissen Grad gut ist. Es ist sicherlich positiv, den kulinarischen Horizont zu erweitern und die Menschen zu ermutigen, frische hausgemachte Speisen zu kochen . Das Internet hat den Einfluss von Jamie Olivers Lebensmittelministerium auf die Zehnerpotenz (ein Programm, bei dem Jamie in die Häuser der Menschen ging, um sie zum Kochen zu bringen) und gleichzeitig den Vorteil, bequemer und zugänglicher zu sein.

Das Internet hat das Potenzial, Olivers Kreuzzug in Sachen Essen und Gesundheit zu vervollständigen, während er mit Kochbüchern arbeitet, die mit immer absurderen Kochbeschränkungen übersät sind. In der Tat erhielt ein Freund von mir das neue Kochbuch mit fünf Zutaten und sagte: „Es ist gut, aber Sie wollen einfach noch ein paar Zutaten.“

Das Problem

Leider hat das Internet nicht die gleiche Verantwortung wie Jamie Oliver.

Die Kombination aus freiem, qualitätskontrollfreiem Speicherplatz im Internet und Rezepten führt dazu, dass viele der Rezepte nicht gut sind. Dies mag naheliegend erscheinen, einige dieser Rezepte haben jedoch ein gewisses Maß an autoritärem Gewicht. Viele würden bezweifeln nicht ein Rezept , weil es Nigel Slater ist Gartensuppe oder Rick Stein moules Marinere wenn in der Tat, es ist sehr wahrscheinlich , Minibackofen dass sie überall in der Nähe ihrer eigenen Rezepte nie gewesen sind.

Und wenn ja, arbeiten sie, wenn sie sie kochen, weil sie Köche sind.

Ein schlechtes Rezept kann sich nachteilig auf das Kochen einer Person auswirken, indem sie von einem Gericht , einer Zutat oder dem gesamten Prozess abgesetzt wird. Ein unglückliches Ergebnis, da die neue „nationale Besessenheit“ eine große Quelle der Freude und Einbauherd Test Verbesserung der geistigen und körperlichen Gesundheit des Landes sein sollte. Und während niemand dauerhaft von einer geschmacklosen, langweiligen, ekelhaften oder katastrophalen (sicher gekochten und zubereiteten) Mahlzeit betroffen sein wird, denke ich, dass es ein Maß an Integrität gibt , für das Köche und Veröffentlichungen, die Rezepte teilen, verantwortlich sind. Natürlich ist nicht jeder schuld, aber ich würde das Beispiel eines Rezepts verwenden, das kürzlich auf The Independent online von der Very Lazy-Website veröffentlicht wurde.

Very Lazy ist ein Unternehmen, das gehackte Zutaten und Pasten in Tuben und Gläsern anbietet. Sie sind sehr gut. Es ist eine gute Möglichkeit, Menschen dazu zu bringen, wichtige Zutaten zu verwenden, die oft nachträglich erscheinen und deren Zubereitung zeitaufwändig sein kann, wie z. B. Knoblauch, Chili und Ingwer. Abgesehen davon ist das Rezept nicht gut. Theoretisch kann ich ein 7-minütiges Rezept für Laksa verstehen. Es scheint eine gute Idee zu sein, ein großartiges malaysisches Gericht kennenzulernen , während man einen Großteil seines eigenen Sortiments verwendet. Leider wird dies durch das Ergebnis untergraben. Ich bin sicher, dass dieses Rezept zu einer geschmacklosen und faden , milden Nachahmung führen würde Was ein Laksa sein sollte, ist eine würzige, duftende, wärmende Brühe, begleitet von frischen Kräutern, Nudeln, geeigneten Beilagen und oft Garnelen.Und es muss nicht kompliziert sein. Ironischerweise kann eine gute (für eine westliche Palette) Laska mit einer vorgefertigten Paste hergestellt werden, die in einem Supermarkt gekauft wurde. Ich nehme an, es ist nur ein Zufall, dass Very faul dies nicht verkauft und es vom Rezept weggelassen wurde.

In der Tat ist dies ein weiterer Aspekt, bei dem eine Kombination von Faktoren zu einem schlechten Rezept beitragen könnte. Entweder ein Mangel an Integrität, der ein bisschen stark zu sein scheint, eher eine überhebliche Geschäftstüchtigkeit oder einfach schlechte Lebensmittelkenntnisse tragen zu dieser Situation bei. Es ist ein fantastisches Marketinginstrument für Lebensmittelunternehmen, ihr Sortiment mit einem begleitenden Rezept zu verkaufen, und ich sage nicht, dass es verboten werden sollte, aber wie die meisten Dinge muss es verantwortungsbewusst gemacht werden.

Waitrose macht es mit gemischten Ergebnissen, und obwohl sie es verständlicherweise unmöglich machen, das Rezept zu vervollständigen, ohne ihre eigenen Produkte zu kaufen, scheinen sie zu versuchen, nicht nur ein Lieferant zu sein und eine gewisse Schlagkraft auf dem Tisch zu erlangen . William Sitwell, der sein Lebensmittelmagazin herausgibt, ist ein Symbol dafür.

Gibt es eine Antwort?

Das Problem ist vielfältig und viele würden zu Recht argumentieren, dass man das Internet nie wirklich kontrollieren kann. Ich würde eher vorschlagen, dass wir die wunderbare Gelegenheit, die wir haben, nicht für selbstverständlich halten, das Internet als großartige Plattform zu nutzen, um kreative und innovative Lebensmittelideen und neue Arten des Kochens auszutauschen .

Oder jedes einzelne Rosenkohlrezept, an das wir denken können, bevor wir feststellen, dass viele Menschen sie einfach nicht mögen. Und während das Internet nicht reguliert ist, sind und sollten Unternehmen und Starköche weiter gehen. Mit den Wundern zahlreicher Mitarbeiter, Testküchen und Redakteure sollte ein Rezeptbuch niemals falsch herauskommen. Letztendlich induziert ein Rezept den Lemming-Effekt im gleichen Maße wie ein GPS, die Leute werden ihnen blind folgen, und dies sollte nicht ausgenutzt werden.

Dies mag etwas übertrieben erscheinen, schließlich handelt es sich nur um Essen, aber wir haben Interesse bekundet, und ohne eine in unserer Gesellschaft so tief verwurzelte kulinarische Kultur wie in anderen Ländern gibt es Vorsichtsmaßnahmen, die wir treffen sollten.

Wie Marco Pierre-White es in einem Interview mit William Sitwell ausdrückte: „Ein Baum ohne Wurzeln ist nur ein Stück Holz“, was eine typisch starke Aussage von ihm ist. Er erkennt jedoch unsere hervorragenden Produkte an, die Brillanz von Apfelstreuseln und das Genie des Yorkshire Pudding. Was er zugibt, dass sich die Franzosen niemals hätten einfallen lassen können, huldigt er in typischer PW-Manier genauso gern wie er quält. In gewisser Weise sind die Grundlagen für englisches Essen vorhanden. Wir stellen guten Wein und Käse her – für viele das Maß für die kulinarischen Fähigkeiten eines Landes.

Ich denke, und ich weiß, dass ein Großteil des Landes dies auch tut, dass Essen wichtig ist.

Es ist ein potenzieller sozialer, politischer, kultureller und internationaler Streitpunkt und es ist aufregend, in einem Land zu leben, das jetzt so fasziniert ist. Online-Rezepte fungieren als Einstiegspunkt für diese Begeisterung und sollten daher ganz einfach besser sein. Schließlich sind sie ein fantastisches Werkzeug, um die Grundlagen des Kochens zu erlernen .

Onlinemarketer12